Inhalt

Staatliches Sinfonieorchester Russland

Solisten:

Nemanja Radulović (Violine)
Andrei Boreiko (Leitung)

Werke:

Anton Liadov: Der verzauberte See Des-Dur op. 62
Aram Chatschaturjan: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 46
Anton Liadov: Kikimorae e-Moll op. 63
Igor Strawinski: Feuervogel, Ballett-Suite

  • 19:00 Uhr, Konzerteinführung im Saal Bodensee
  • 19:30 Uhr, Großer Saal
  • Sonntag, 23.02.2020
  • Festspielhaus Bregenz

Mit seiner überschäumenden Vitalität und einer enormen Bühnenpräsenz begeistert der serbische Geiger Nemanja Radulović. In seinem Spiel haben sich zwei grundverschiedene musikalische Welten getroffen und sind aufs glücklichste miteinander verschmolzen. Die Tradition der sogenannten Zigeunergeiger, mit ihrer aberwitzigen Virtuosität und dem feurigen Musikantentum – auf der anderen Seite die französische Violinschule, geprägt von vornehmer Gradlinigkeit. Nemanja Radulović wurde im Alter von 14 Jahren am renommierten Pariser Konservatorium aufgenommen und nahm teil an Meisterklassen von Yehudi Menuhin, Joshua Epstein, Dejan Mihailovic und Salvatore Accardo. 2015 wurde er mit dem ECHO Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres ausgezeichnet.

Nemanja Radulović spielt in Bregenz das Violinkonzert von Aram Chatschaturjan. Das Werk ist mit seinem Farbenreichtum und seiner Lebendigkeit charakteristisch für Chatschaturjan und dessen kaukasische Heimat und gehört längst zum festen Repertoire im Konzertbetrieb. Sein Nachruhm erreichte in jüngster Zeit einen neuen Gipfel: Im Juni 2013 erklärte die UNESCO die Manuskripte des armenischen Nationalkomponisten sogar zum Weltkulturerbe.


zurück zur Übersicht

Landeshauptstadt Bregenz

Programmplanung:
Jutta Dieing
+43 (0)5574 / 410-1510

kultur(at)bregenz.at

Bergmannstraße 6
6900 Bregenz

Weiterführende Links