Inhalt

ORF Radio-Symphonieorchester Wien

Solisten:

HK Gruber (Chansonnier)
Marin Alsop (Leitung)

Werke:

Leonard Bernstein: Three Dance Episodes aus "On the Town"
HG Gruber: Frankenstein!! Ein Pandämonium für Chansonnier und Orchester nach Kinderreimen von H. C. Artmann
Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 

ca 100 min inkl. Pause

  • 19:00 Uhr, Konzerteinführung im Saal Bodensee 
  • 19:30 Uhr, Großer Saal
  • Donnerstag, 28.05.2020
  • Festspielhaus Bregenz
  • Ticket buchen

Nach Bregenz kommt das RSO Wien mit seiner neuen Chefdirigentin Marin Alsop. Sie gilt weltweit als inspirierende und einflussreiche Dirigentenpersönlichkeit, als eine Orchesterleiterin mit Gestaltungswillen und Leidenschaft, getragen von der tiefen Überzeugung, dass „Musik unser Leben verändern kann“. Marin Alsops Interesse gilt in besonderem Maße der Musik der Gegenwart und so kommt sie zusammen mit HK Gruber ins Festspielhaus.

Der Komponist HK Gruber, der auch als Kontrabassist, Chansonnier, Schauspieler und Dirigent wirkt, gilt zu Recht als eines der originellsten musikalischen Talente Österreichs. Er vereint in erratischer Weise die Musikgeschichte und die Musiktraditionen des 20. Jahrhunderts in sich und seinem Werk. Mit „eine maus, eine maus trägt mich vor das mäusehaus, knabbert mir die äuglein aus, nimmer finde ich nachhaus“, so Artmann in seinen „Kinderreimen“, eröffnet HK Gruber seinen „Frankenstein!!“ Das 1978 komponierte „Pandämonium für Chansonnier und Ensemble“ zählt sicher zu den unterhaltsamsten Auseinandersetzungen mit dem Horror-Genre in der zeitgenössischen Musik, ja, eben dieses Genre wurde zu Grubers Markenzeichen.


zurück zur Übersicht

Landeshauptstadt Bregenz

Programmplanung:
Jutta Dieing
+43 (0)5574 / 410-1510

kultur(at)bregenz.at

Bergmannstraße 6
6900 Bregenz

Weiterführende Links